Tipps zum Umzug

Mit Wohnraum ist es wie mit der Lieblingskleidung. Es muss passen und man muss sich darin wohl fühlen! Damit bei einem Umzug alles klappt, geben wir Ihnen nachfolgend ein paar Tipps (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

 

Lange vor dem Umzug

 

  • Mietvertrag für die neue Wohnung abschließen
  • Wohnung fristgerecht kündigen (rechnen Sie einen Umzugspuffer mit mind. 1 Doppelmiete ein!)
    • Anschreiben rechtzeitig versenden
    • Renovierungsarbeiten mit dem Vermieter klären
    • Übergabetermin vereinbaren
    • Kautionsrückgabe mit dem Vermieter klären
  • exakten Umzugstermin festlegen (Schlüsselübergabe mit Vermieter und Nachmieter klären)
  • Umzugsurlaub beantragen
  • Umzugshelfer bzw. Umzugsfirma organisieren
  • Einrichtung planen
  • vollständige Umzugsliste anlegen
  • neue Möbel (z.B. Küche) bestellen (auf richtige Lieferadresse achten und Aufmaß in der Wohnung, nicht vom Plan ab)
  • Ausmessen potenzieller Engpässe wie Türen, Fahrstühle, Treppenhaus
  • Entrümpeln (Sperrmülltermin beantragen)
  • Adressänderungen bekannt geben (z.B. Arbeitgeber, Familienkasse, Telefonanbieter, GEZ, Versicherungen, Ämter, Energieversorger, Krankenkasse, Freunde, Verwandte, Vereine, Abonnements, etc.)

 

2 Wochen vorher

  • Übergabetermin mit dem Vermieter besprechen
  • Umzugstransporter mieten (evtl. Sondergenehmigung für Parkplatzsperrung beantragen)
  • Umzugskartons besorgen (auch Luftpolsterfolie, Zeitungspapier, Müllsäcke, Tragegurte, Handtücher/Decken zum Schutz der Möbel, etc.)
  • Werkzeugkiste kontrollieren (Schrauben, Nägel, Klebeband etc. auffüllen, Akku der Bohrmaschine und Schrauber aufladen)
  • evtl. neues Bankkonto am neuen Wohnort eröffnen (an Änderung von Einzugsermächtigungen und Daueraufträgen denken)
  • Hausapotheke auffüllen (Pflaster, Verbandsmaterial, Desinfektionsmittel)
  • Lebensmittelvorräte abbauen
  • Unterbringung für Kinder und Haustiere klären (Babysitter o.Ä.)
  • Gardinen, Teppiche, Küche (Arbeitsplatte) an neue Wohnung anpassen lassen
  • Entbehrliches einpacken bzw. vielleicht auch entsorgen
  • Bestätigung von Terminen einholen

 

1 Woche vorher

  • Umzugskartons packen und beschriften (auch seitlich) mit Angabe des Inhalts sowie Angabe des neuen Standortes
  • Umzugshelfer nochmals fragen, ob Zusage noch gilt
  • evtl. Fahrstuhlbenutzung klären
  • Schlüssel für Einfahrten, Aufzüge bzw. sonstigen Zugänge organisieren
  • Ausreichend Putzmittel besorgen

 

Kurz vorher

  • Einwohnermeldeamt ab-/ummelden
  • KfZ ab-/ummelden
  • Umzugstransporter abholen
  • Parkplatz vor dem Haus reservieren
  • evtl. Kinder/Haustiere unterbringen
  • Verpflegung für den Umzugstag besorgen
  • Kühlschrank und Gefrierschrank ausräumen und abtauen
  • Teppiche/Parkettböden mit Abdeckmaterial auslegen
  • Persönliche Unterlagen/Wertgegenstände getrennt einpacken
  • Persönlichen Bedarf wie Medikamente, Wäsche o.Ä. einpacken

 

Am Umzugstag in der alten Wohnung

  • Umzugshelfer einweisen
  • Müllsäcke bereitstellen
  • Restliches Umzugsgut packen, Fenster schließen
  • Wasser aus der Waschmaschine ablassen
  • Treppenhaus nach Vorschäden überprüfen
  • Namensschilder abmontieren, Briefkasten leeren
  • Zählerstände notieren
  • Schlüsselübergabe und Abnahme mit dem Vermieter durchführen (Protokoll anfertigen)
  • Gas-, Wasserhähne schließen, Hauptsicherung ausschalten

 

Einzug in die neue Wohnung

  • Umzugshelfer mit Stellplan einweisen
  • Treppenhaus auf Vorschäden überprüfen und ggf. neue Nachbarn informieren
  • Teppiche/Parkettböden mit Abdeckmaterial auslegen
  • Beleuchtung sicherstellen
  • zuerst Möbel aufstellen, dann Kartons einräumen
  • Treppenhaus auf Umzugsschäden überprüfen
  • evtl. Treppenhaus reinigen
  • Trinkgelder verteilen
  • Belege der Umzugskosten sammeln
  • Umzugstransporter zurückgeben

 

ZurückNach ObenDruckenArtikel weiterempfehlen
Artikel per Mail versenden
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Empfänger:
Empfänger E-Mail:
Ihre Nachricht:
Geben Sie die nebenstehende Zahl ein (Spamschutz)