»Sie müssen nicht ständig Zeitung lesen, um auf dem neusten Stand zu sein. Hier gibt's unsere aktuellen Pressemitteilungen noch einmal gesammelt und zum Nachlesen.«

Pressemitteilung 09/2021 - Feierliche Übergabe neuer Winterquartiere für Insekten mit Innenminister Joachim Herr-mann – Biodiversität und Klimaschutz bei der GEWOBAU Erlangen

 

Feierliche Übergabe neuer Winterquartiere für Insekten mit Innenminister Joachim Herrmann – Biodiversität und Klimaschutz bei der GEWOBAU Erlangen

 

 

ERLANGEN - Im Oktober 2020 hatten die Erlanger Rotarier die Aktion „Insektenhauptstadt Erlangen“ ins Leben gerufen (die Erlanger Nachrichten berichteten). Auch die GEWOBAU beteiligte sich an der Aktion. Die Insektenhotels wurden in der Naturwerkstatt der „Barmherzigen Brüder“ in Gremsdorf gefertigt, die GEWOBAU sorgte für das Fundament. Nun wurden weitere 30 Insektenhotels in Anwesenheit des Bayerischen Innenministers Joachim Herrmann, MdL, an die GEWO-BAU übergeben. Die Initiatoren Erhard und Pickel von den Erlanger Rotariern freuen sich: „Mit in-zwischen 60 Insektenhotels ist die GEWOBAU der größte Abnehmer“.

Der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann, MdL, freut sich über die Umsetzung des nach-haltigen Projektes in seiner Heimatstadt Erlangen: „Es ist wichtig, dass nicht nur der Staat für Umweltschutz und Nachhaltigkeit sorgt, sondern dass jede(r) einzelne mithelfen kann und muss, die Natur zu schütze. Besonders loben möchte ich dabei den sozialen Charakter der Kooperation, der gerade in Zeiten der immer noch anhaltenden Corona-Pandemie an Bedeutung gewinnt. Es ist schön zu sehen, wie gut sich Umweltschutz und soziale Aspekte ergänzen.“

GEWOBAU Geschäftsführer Gernot Küchler bestätigt: „Genau das ist unsere Strategie, die wir bei der Umsetzung unserer Klimaschutzmaßnahmen verfolgen – sowohl bei kleineren als auch bei größeren Maßnahmen. Dank der tollen Arbeit der Barmherzigen Brüder haben nun immer mehr Mieter*innen der GEWOBAU Gelegenheit aus nächster Nähe Insekten zu beobachten und das Thema Biodiversität direkt vor ihrer Haustüre zu erkunden.“

Initiator des Projektes „Insektenhotelhauptstadt Erlangen“ und Rotarier Dieter Erhard erklärt: „Der Bau der Insektenhotels erfolgte durch Menschen mit Behinderung in der Naturwerkstatt bei den „Barmherzigen Brüdern“ Gremsdorf. Die Behindertenhilfe unterstützt gehandicapte Menschen da-bei, einer sinnvollen Beschäftigung nachzugehen und außerdem zum Erhalt unserer Insektenwelt in unseren Regionen beizutragen.“

Typische Bewohner der Insektenhotels sind Wildbienen, Hummeln, Wespen, Florfliegen, Ohrwürmer, Marienkäfer und Schmetterlinge. Die Insekten finden hier Nistmöglichkeiten und Überwinterungshilfen.

 

 

Pressemitteilung als PDF