»Sie müssen nicht ständig Zeitung lesen, um auf dem neusten Stand zu sein. Hier gibt's unsere aktuellen Pressemitteilungen noch einmal gesammelt und zum Nachlesen.«

Pressemitteilung 1-2022 / GEWOLand GmbH – Vorstellung des Bauprojketes Gerbersleite Ost in Markt Weisendorf

 

Vorstellung des Bauprojektes „Gerbersleite Ost“ in Markt Weisendorf

MARKT WEISENDORF - Im künftigen Wohngebiet "Gerbersleite Ost" entwickelt die GEWOBAU Erlangen im Auftrag der GEWOLand GmbH in Markt Weisendorf zusätzlichen Wohnraum. Die insgesamt 17 geplanten Wohnungen sollen mit der einkommensorientierten Förderung (EOF) erstellt werden und Durchschnittsmieten von 5,80 Euro/m² sichern. Die Wohnungen werden als Zwei- bis Fünf-Zimmerwohnungen zwischen ca. 55 m² und 95 m² erstellt.

Das Mehrfamilienhaus liegt unmittelbar gegenüber den Ochsenweihern und ermöglicht durch die Laubengangerschließung eine Belichtung der Wohnungen von zwei Seiten. „Wie bei allen unseren aktuellen Bauprojekten achten wir auch hier auf Barrierefreiheit und umweltfreundliche Energiestandards, wie dem EH 40 EE Standard im Neubau", erklärt Peter Braun, Technischer Leiter der GEWOBAU Erlangen. „Viele Menschen werden sich freuen, hier ein neues und bezahlbares Zuhause zu finden – und das in einem energetisch hochwertigen und barrierefreien Neubau. Alle Gebäude werden mit extensiver Dachbegrünung und mit Photovoltaikanlagen versehen. Der erzeugte Strom wird überwiegend für den Betrieb der Wärmepumpen eingesetzt. Eine Pelletheizung unterstützt nachhaltig das Heizsystem.“ Baubeginn könnte im Herbst 2022 sein.

Hintergrundinformationen:

Zusammen mit den acht Umlandgemeinden Röttenbach, Bubenreuth, Dormitz, Markt Heroldsberg, Adelsdorf, Uttenreuth, Heßdorf und Markt Weisendorf hatte die GEWOBAU Erlangen im Mai 2018 die gemeinsame Wohnungsbaugesellschaft GEWOLand GmbH gegründet. Dadurch soll auch im Landkreis bezahlbarer Wohnraum für breite Gruppen der Bevölkerung entstehen. Die acht Gesellschaftergemeinden haben in ihrer eigenen GEWOLand GmbH die volle Verfügungs-macht und Einflussmöglichkeit bei der Umsetzung ihrer jeweiligen Baumaßnahmen. Sie bestimmen jeweils das Baurecht bis hin zur Planung der Wohnungsanzahl und die Wohnungsgrundrisse. Sie entscheiden, ob und in welchem Umfang sozialer Wohnungsbau errichtet wird und welche Architek-ten und Baufachleute tätig werden. Die Gemeinden haben zudem das Belegungsrecht für die Woh-nungen und bestimmen so die Mieterzusammensetzung. Die GEWOBAU betreut die neue Gesell-schaft als erfahrener Partner im bezahlbaren Wohnungsbau und realisiert das Projekt. Weitere gemeinsame Vorhaben mit 13 Wohnungen in Röttenbach, 25 Wohneinheiten in Uttenreuth sowie in Heßdorf befinden sich derzeit in der Bau- bzw. Planungsphase.

 Zur Pressemitteilung