Informationen

unsere Geschäftsstellen bleiben aufgrund der aktuellen Situation für den Parteiverkehr bis auf Weiteres geschlossen.
Unsere Mitarbeiter/-innen erreichen Sie zu den gewohnten Öffnungszeiten telefonisch, per E-Mail oder über die Mieterapp "Meine GEWO".

Aufgrund des hohen Telefongespräch-Aufkommens bitten wir Sie, dass Sie vor allem per E-Mail mit uns in Kontakt treten.
So stellen wir sicher, dass Ihre Anliegen schnellstmöglich bearbeitet werden.

 

Kundenservice:

Nägelsbachstraße SBN@Gewobau-Erlangen.de09131 124-260
SchenkstraßeSBH@Gewobau-Erlangen.de09131 124-230
OdenwaldalleeSBO@Gewobau-Erlangen.de09131 124-250
Am Brucker-BahnhofSBB@Gewobau-Erlangen.de09131 124-240
SozialmanagementSOMA@Gewobau-Erlangen.de09131 124-280

Sammelrufnummer /
Andere Anliegen

Info@Gewobau-Erlangen.de09131 124-0

 ↓

Bei Fragen und Anliegen können Sie sich auch gerne über das Mieterportal an uns wenden.

Zum Mieterportal

 

 

 

 

Nutzen Sie jetzt unser Mieterportal - auch als APP!

Zum Mieterportal

Aktuell

Erlangen

Pressemitteilung 2/2022 - Serielles Sanieren: GEWOBAU Erlangen will 6.000 Wohnungen klimaneutral gestalten – Start des Pilotprojektes

ERLANGEN - Nach Abschluss der Initiative „Fair Wohnen 1.0“ mit dem Neubau von über 1.000 neuen, barrierefreien und bezahlbaren Wohnungen, legt die Wohnungsbaugesellschaft das Programm „Fair Wohnen 2.0“ auf, nach welchem mit ca. 6.000 Wohnungen ein Großteil des sanierungs-bedürftigen Gebäudebestands aus den 1950er und 1960er Jahren nach energetischen Aspekten optimiert werden soll. Daneben möchte sie 100 Gebäude mit Holzmodulen aufstocken um weiteren preiswerten Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Zur Erreichung des Unternehmensziels „Klimaneutralität bis 2025“ plant die GEWOBAU Erlangen, diese Wohnungen nach dem „Energiesprong“-Prinzip zu sanieren. Für die ersten Objekte startet nun die Fassadenvermessung mit Hilfe einer Drohne.
mehr lesen

Grün und günstig wohnen: Projekt in Röttenbach zeigt, wie's geht

Heizöl und Gas werden immer teurer und auch die Mieten steigen. Die Gemeinde Röttenbach bei Erlangen zeigt, dass es auch anders geht. Sie baut ökologisch gute Wohnungen, die ohne fossile Brennstoffe beheizt werden. Und das bei bezahlbaren Mieten. (c) BR.de
mehr lesen

Pressemitteilung 1/2022 - Verwaltungsgerichtshof gibt grünes Licht für die Wohnanlage in der Johann-Jürgen-Straße – Bezug der letzten Wohnungen im März

Erlangen - Freude bei der GEWOBAU: Die Baugenehmigung für die vier Neubauten südlich der alten ERBA-Siedlung hat auch nach dem Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofes Bestand. Damit ist die Klage eines Anwohners endgültig gescheitert. Die ersten Mieterinnen und Mieter sind schon eingezogen, die Bauarbeiten für den letzten Bauabschnitt sind in den letzten Zügen und die Freianlagen werden zurzeit angelegt. GEWOBAU-Geschäftsführer Gernot Küchler zeigt sich darüber sehr erfreut. Küchler sieht sich damit auch in seiner Einschätzung bestätigt: Der GEWO-Chef hatte trotz der Klage den Bau der Häuser befürwortet und vorangetrieben.
mehr lesen

Europäische Investitionsbank unterstützt Gewobau Erlangen mit 75-Millionen-Euro-Kredit

Nordbayern - Neubau- und Sanierungsprogramm Europäische Investitionsbank unterstützt Gewobau Erlangen mit 75-Millionen-Euro-Kredit
mehr lesen

Pressemitteilung 10/2021 - Serielles Sanieren: GEWOBAU Erlangen plant rund 6.000 Wohnungen nach dem Energiesprong-Prinzip zu sanieren

Deutsche Energie-Agentur (dena) begleitet NetZero-Sanierungen im Rahmen des Energiesprong-Prinzips Berlin - Die städtische Wohnungsbaugesellschaft GEWOBAU Erlangen plant, einen Großteil ihres Bestands nach dem Energiesprong-Ansatz zu sanieren. Mit der seriellen Sanierung von rund 6.000 Wohneinheiten realisiert das bayerische Wohnungsunternehmen die bisher bundesweit größte Energiesprong-Projektserie. Die Deutsche Energie-Agentur (dena) begleitet das Wohnungsunternehmen bei der Planung und Umsetzung des Projekts. Erste Ausschreibungen befinden sich in Bearbeitung.
mehr lesen

Pressemitteilung 09/2021 - Feierliche Übergabe neuer Winterquartiere für Insekten mit Innenminister Joachim Herr-mann – Biodiversität und Klimaschutz bei der GEWOBAU Erlangen

ERLANGEN - Im Oktober 2020 hatten die Erlanger Rotarier die Aktion „Insektenhauptstadt Erlangen“ ins Leben gerufen (die Erlanger Nachrichten berichteten). Auch die GEWOBAU beteiligte sich an der Aktion. Die Insektenhotels wurden in der Naturwerkstatt der „Barmherzigen Brüder“ in Gremsdorf gefertigt, die GEWOBAU sorgte für das Fundament. Nun wurden weitere 30 Insektenhotels in Anwesenheit des Bayerischen Innenministers Joachim Herrmann, MdL, an die GEWOBAU übergeben. Die Initiatoren Erhard und Pickel von den Erlanger Rotariern freuen sich: „Mit in-zwischen 60 Insektenhotels ist die GEWOBAU der größte Abnehmer“.
mehr lesen